Download 23 Stundenkonzepte für Menschen mit Demenz: Werteorientierte by Helga Schloffer, Irene Gabriel, Ellen Prang PDF

By Helga Schloffer, Irene Gabriel, Ellen Prang

Beschäftigungsangebote, abgestimmt auf die Bedürfnisse Demenzerkrankter, in Einrichtungen zu organisieren und regelmäßig anzubieten, kostet nicht nur Ressourcen, sondern auch Ideen. Das Anleitungsbuch für Gruppenleiter in der Demenzbetreuung bietet 23 komplett vorbereitete Stundenkonzepte zu unterschiedlichen Themen, wie z.B. Freude, Familie, Tod, Kindheit, Essen, Arbeit. Durch die detaillierte Anleitung der einzelnen Beschäftigungsstunden benötigt die Gruppenleitung keine Vorkenntnisse, sondern kann sofort passende Stundenkonzepte in der Beschäftigung mit Demenzerkrankten ausprobieren. Die neuartige Methode der Validierenden Aktivierung wurde aus der Praxis heraus entwickelt. Sie nutzt Elemente der Biografiearbeit und der Validation und hat sich in der Betreuung von Menschen mit Demenz bewährt.

Eine hilfreiche Ideensammlung für Altenpflegerinnen und Gruppenleitungen in Pflegeeinrichtungen, Tagesgruppen und anderen Betreuungsangeboten für Menschen mit Demenz.

Show description

Read or Download 23 Stundenkonzepte für Menschen mit Demenz: Werteorientierte Gruppenarbeit - Validierende Aktivierung© PDF

Similar geriatrics books

A History of Ideas About the Prolongation of Life

Textual content examines attitudes towards durability and dying in Islamic and chinese language societies in addition to in Western civilizations. presents an realizing of the origins of medication, own hygiene and public healthiness, and the underlying mental and social matters surrounding getting older. Softcover.

Clinical Manual of Geriatric Psychiatry (Concise Guides)

Simply because restricted education in geriatric psychiatry has tended to provide inadequate recognition to psychological overall healthiness take care of the aged, clinicians usually need assistance whilst assessing and treating difficulties particular to older consumers. medical handbook of Geriatric Psychiatry offers a single-volume reference that covers the entire diversity of such difficulties, from melancholy to dementia.

Dementia

Dementia is most often linked to getting older and is, at the moment, under-diagnosed and under-represented around the world. Discrepancies within the diagnostic techniques and healing interventions applied within the a variety of scientific contexts are major and therefore, the necessity for a evaluate of the at the moment to be had learn proof and a dialogue of other scientific practices is urgently wanted.

Disruptive Cooperation in Digital Health

This clear-sighted quantity introduces the concept that of “disruptive cooperation”— transformative partnerships among the well-being and know-how sectors to cast off frequent healthcare difficulties equivalent to inequities, waste, and irrelevant care. Emphasizing the main urgent problems with a global growing old with long term persistent affliction, it unveils a brand new framework for customized, integrative carrier dependent in cellular applied sciences.

Additional info for 23 Stundenkonzepte für Menschen mit Demenz: Werteorientierte Gruppenarbeit - Validierende Aktivierung©

Example text

Frau O. nennt keine Ortsnamen (und wird auch nicht danach gefragt), sondern erzählt, dass sie auf einen hohen Berg gestiegen ist. Fragen für die Biografiearbeit werden vorbereitet, um die Moderation flüssig zu gestalten. «). >>Nach genauen Daten und Zeitangaben, auch Ortsnamen etc. wird nicht gefragt – es sei denn, die Teilnehmer geben solche Informationen spontan von sich aus. Ausgehend vom Erinnerungsanker wird festgestellt, ob der Teilnehmende so ein Gerät überhaupt schon verwendet hat, ob er auch Äpfel in seinem Garten hatte etc.

Gemildert, das Abrufen gefördert.  B. gearbeitet haben: mit wem, ob der Weg zur Arbeit lang war und wie sie dorthin gekommen sind. Mit dem Wissen der geschichtlichen und soziokulturellen Umstände können Fragen formuliert werden, die das Erzählen unterstützen. « – Es kann sein, dass mit dieser Frage genau diese »Szene« auftaucht und der Teilnehmer nun daran anknüpfen kann; seine Erinnerungen können wiederum die Gedanken der anderen Teilnehmer in Gang setzen. ) oder es bei dieser Feststellung zu belassen.

In der Validierenden Aktivierung wollen wir nicht nur diesen zentralen Geschichten immer wieder zuhören, sondern auch auf die Werte, die sie repräsentieren, noch vertieft eingehen. Lebenswerte stützen die Identität, sind noch gegenwärtig und bleiben es auch während der Demenz. Lebenswerte, abgeleitet aus den Säulen der ­Identität 55 Wenn schon aktive Arbeit nicht möglich ist, so bleibt doch »Fleiß«, der die Arbeit als Wert repräsentiert, noch bedeutend und sollte wertgeschätzt werden. 55 Wenn Aufbau und Selbstständig-Ordnung-Schaffen der Vergangenheit angehören, so kann doch die Bestätigung, dass Ordnung und Sauberkeit wichtig im Leben sind, die Identität bestärken.

Download PDF sample

Rated 4.84 of 5 – based on 40 votes