Download Ausführung potentiometrischer Analysen nebst vollständigen by Werner Hiltner PDF

By Werner Hiltner

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Ausführung potentiometrischer Analysen nebst vollständigen Analysenvorschriften für technische Produkte PDF

Similar german_8 books

Die Färberei und Bleicherei der Gespinnstfasern: Deutsche Bearbeitung

IV hat in del' Regel fur den Farber selbst sellr wenig Interesse, wahrend diesel' mit wenigen Ausnahmen dureh die verselliedenen so stark von einander abweiehenden Angaben uber die ehemisehe Zusammensetzung del' naturliehen Farbstoffe eher verwirrt als belehrt wird. An diesel' Stelle moehte ieh meinem hoehverehrten Lehrer.

Betriebsprüfung Wirtschaftsberatung und der Wirtschaftsprüfer

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Ausführung potentiometrischer Analysen nebst vollständigen Analysenvorschriften für technische Produkte

Example text

A) Fallungs- und Komplexbildungsreaktionen: + + Reaktion: BiO' Cl' = BiOCl (24) und Cl' Ag' = AgCl. Indicatorelektrode: Silber oder Silberjodid. Das Wismut kann nach diesem Verfahren nur indirekt bestimmt werden. Die Fallung des Wismutoxychlorids nimmt man in der Weise vor, daB man zu der salpetersauren Losung einen UberschuB an 0,1 Salzsaure und in der Hitze soviel einer 2 n-Natriumacetat-Losung hinzufiigt, bis die Fallung vollstandig ist. Man filtriert dann von dem Oxychlorid ab, wascht den Niederschlag mit schwach essigsaurem Wasser aus, lOst ihn in halbkonzentrierter Salpetersaure auf, verdiinnt die erhaltene Losung mit Wasser und titriert das Chlorid mit einer SilbernitratlOsung bis zum Potentialsprung.

Die bei der Sulfidtitration des Zinks nach Erreichung des Aquivalenzpunktes im -UberschuB auftretenden Sulfidionen werden also von der Quecksilberelektrode registriert. Man kann den Vorgang folgendermaBen darstellen Elektrode HgJHg" (Losung) potentialbildend HgS ~ Hg" S" + Zn" + S" ~ZnS. Das Potential der Quecksilberelektrode steht danach indirekt auch mit der Zinkionen-, oder, in analogen Fallen, allgemeiner mit der Metallionenkonzentration der mit Sulfid zu titrierenden Losung in gesetzmaBiger Beziehung.

Fur die unmittelbare Titration des Kupfers mit Rhodanid muB das Kupfer zunachst zu seiner einwertigen Form reduziert werden. Die Anwendung von Sulfit oder Bisulfit fur diesen Zweck hat den Nachteil, daB sich oftmals ein roter kristalliner Niederschlag von Cupri·Cupro. sulfit ausscheidet, der einen Teil des Kupfers der Losung entzieht und dadurch zu niedrige Resultate veranlaBt. Da bei Verwendung einer Kupferelektrode bei einer Temperatur von uber 65 0 gearbeitet werden muB, um eine Passivierung zu vermeiden, diese hohere Temperatur abel' 48 Kationen.

Download PDF sample

Rated 4.30 of 5 – based on 27 votes