Download Berührungen und Schule - Deutungsmuster von Lehrkräften: by Linda Weigelt PDF

By Linda Weigelt

Bei Herrn T. kommt das Deutungsmuster des Sportkumpels zum Tragen, dessen Beruhrungen im Kontext der Sportwelt nicht ambivalent sein konnen, da Ber- rungen einer impliziten eindeutigen nonverbalen Codierung unterliegen. Er nimmt seine korperlichen Spassberuhrungen im Sportunterricht, hier am Beispiel der Schulerin Ina, nicht als ambivalent wahr und beschreibt sie als integrale Bestandteile der Sportwelt. Das Wissen darum, dass Spassberuhrungen wie bei der Schulerin Ina nicht ambivalent oder grenzuberschreitend sein konnen, ist lediglich den Teilhabenden an dieser Welt bekannt. Nur sie wissen, dass sie die Beruhrungen nicht in einem grenzuberschreitenden Kontext zu deuten haben, sondern dass sie Bestandteile eines kumpelhaften Miteinander-Sporttreibens vor allem in Mannschaftsspielen zu sein scheinen. Besonders die geteilte Fussball- geisterung und das Vermogen, intestine Fussball spielen zu konnen, gewinnen in d- sem Rahmen an Bedeutung, indem es zum Kumpel verbindenden aspect wird, was once Herrn T., Ina und die fussballbegeisterten Schuler von den anderen Schu- rinnen und den nichtfussballspielenden Schulern abgrenzt. So wissen die activity- che, fussballbegeisterte Ina und auch die Schuler, die von Herrn T. zu schulischen Fussballwettkampfen begleitet werden, dass der spassige, kumpelhafte Deutun- kontext der richtige fur die von ihm ausgehenden Beruhrungen ist. Herr T., Ina und die fussballbegeisterten Schuler sind alle Angehorige einer durch spezifische korperliche Gesten fussballgepragten Sportwelt, in der diese Gesten, wie das Hochheben von Ina oder ein im Spass gemeinter Tritt in den Hintern, den ok- pelhaften Umgang miteinander pragen."

Show description

Read Online or Download Berührungen und Schule - Deutungsmuster von Lehrkräften: Eine Studie zum Sportunterricht PDF

Best german_1 books

Sprengstoff

Mild indicators of damage!

Wandlungskompetenz von Führungskräften: Konstrukterschließung - Modellentwicklung - empirische Überprüfung

Geleitwort Ein „Nachdenken' über die Wandlungskompetenz von Führungskräften unter einer Ref- xion vorliegender Konzeptrudimente, und zwar im Duktus einer sichtenden und dabei - mer detaillierter werdenden examine, einer zunächst globalen Phänomenerschließung und Skizzierung von Anforderungen an das Führungkräftehandeln, einer literaturanalytischen Phänomeneingrenzung und Entwicklung eines Bezugsrahmens, einer minutiösen inhalt- chen Erschließung des Konstrukts Wandlungskompetenz von Führungskräften über eine qualitative Studie, einer entsprechenden Hypothesenentwicklung, eine quantitative Studie zur Hypothesen- und Gesamtmodellüberprüfung sowie die Entwicklung erster Praxish- weise ist vor dem Hintergrund der vielfältigen Anforderungen, die sich aus Änderung und Wandel als den zentralen Führungsaufgaben ergeben, dringend notwendig, aber auch höchst kompliziert.

Geoinformatik: Modelle, Strukturen, Funktionen

Ob im Alltag oder bei Fachfragen - wir begr? nden Entscheidungen nicht nur inhaltlich, sondern auch nach dem r? umlichen und zeitlichen Zusammenhang. Die Geoinformation bietet Antwort auf beide Fragen. 'Geoinformatik' vermittelt einen breiten ? berblick ? ber die Modellierung von Geoinformation in Datenbanken und informationsverarbeitenden Systemen.

Additional resources for Berührungen und Schule - Deutungsmuster von Lehrkräften: Eine Studie zum Sportunterricht

Sample text

Hier scheint es in jüngerer Zeit eine Trendwende zu geben. Gerade im Bereich Schule und Geschlechterforschung liegen aktuelle ethnografische Studien vor. Antje Langer (2008) summiert, dass diese auf der theoretischen Grundlage von Ethnomethodologie beziehungsweise Symbolischem Interaktionismus Körperpraktiken von Schülern und Schülerinnen im Spiegel von Prozessen der Geschlechterkonstitution untersuchen (vgl. Breidenstein & Kelle, 1998, Faulstich-Wieland, Weber & Willems, 2004; Güting, 2004; Wagner-Willi, 2005; Budde, 2005; Tervooren, 2006).

Dabei kritisiert er, dass dies nur dem subjektiven Empfinden der Frau obliege. Ziel seiner Ausführungen sei es, nicht zu verharmlosen, aber auch herauszustellen, dass Lehrer gegen derartige Anschuldigungen geschützt werden müssten. Beide Aufsätze stellen die einzigen Beiträge in der sportpädagogischen Forschung dar, die Berührungen im Sportunterricht als Problem für (hier männliche) Lehrkräfte begreifen. Michael Klein und Birgit Palzkill (1998, S. 38) machen jenseits des turnunterrichtlichen Kontextes darauf aufmerksam, dass (männliche) Lehrkräfte nicht nur vor Anschuldigungen geschützt werden müssten sondern auch Täter sein können.

Birkenbihl, 2002, S. 140). Durchbricht man aus Versehen beispielsweise in öffentlichen Verkehrsmitteln im Vorbeigehen diese zweite Haut, so wird man sich in der Regel dafür entschuldigen. Auch die Fahrstuhlsituation verdeutlicht, welch unangenehme Empfindungen ein Beisammensein fremder Menschen auf so engem Raum auslöst. 5 Lehrkräfte-Schüler/-innen-Interaktion 39 führt, stellen wegen eines möglichen körperlichen Grenzübertritts ein ambivalentes Thema für Sportlehrkräfte dar. Jedoch wurden sie bislang weder zum Gegenstand erziehungswissenschaftlicher Forschung gemacht, noch in der praktischen Aus- oder Fortbildung der Lehrkräfte thematisiert.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 21 votes